Bestattungshaus Hans Bielfeldt GmbH

Der Tischlermeister Walter Pohlmann hat den Betrieb am 1. Mai 1950 im Pappelweg gegründet. Im Jahr darauf zog er mit Tischlerei und Bestattungshaus in den Lorenzenweg um. Der Standort ist bis heute geblieben.

Am 16. Mai 1975 übergab Pohlmann den Betrieb an seine Nachfolger – Hans und Johanna Bielfeldt aus Süderstapel. Hans Bielfeldt brachte schon eine Menge an Erfahrungen mit. Er stammt aus einem Familienbetrieb in fünfter Generation, der in Süderstapel im Tischlerei- und Bestattungswesen tätig ist.

Seit 1. Juli 1991 führt R. Stolte, fachgeprüfter Bestatter, den Betrieb. Nach der Übernahme wurde zunächst die Tischlerei weitergeführt, aber nach dem Umbau dann aufgelöst. Zusammen mit dem langjährigen Gesellen Heinz Jeschke hat R. Stolte die Räumlichkeiten umgestaltet, zunächst wurden eine Trauerhalle und Abschiedsräume gebaut. Im Zuge des Umbaus entstanden auch Hygiene- und Kühlräume, Büroräume und eine kleine Rest-Werkstatt. Seit dem 1. August 1998 besteht eine Filiale in Eckernförde.

Um die Anforderungen einer modernen und zukunftsorientierten Kundenbetreuung zu gewährleisten, hat R. Stolte sich entschlossen, 2006 umfangreiche Neu- und Umbauarbeiten des Bestattungshauses durchzuführen. Im neu gestalteten Innenhof mit Wasserspiel und den warmen roten Wänden im lichten großen Büro- und Empfangsbereich ist eine behagliche Atmosphäre entstanden. Das neue Besprechungszimmer hat einen Blick ins Grüne bekommen. Als erster Bestatter in der Region hat Stolte ein Bistro-Café in seinem Haus eingerichtet. Hier können Angehörige und Freunde am selben Ort, wo auch die Trauerfeier Stattfindet, zum Kaffee zusammensitzen.

Möglichkeiten

Wir bieten Ihnen neben unserem angenehm gestalteten Besprechungszimmer, Abschiedsräume und eine Trauerhalle für bis zu 70 Personen an.

Sollten Sie nicht zu uns kommen können oder wollen, besuchen wir Sie auch gerne in Ihrem Zuhause.

Einzugsgebiet